Cookies

Cookie-Nutzung

veganactive.de: vegane Ernährung für Sportler

Sport bringt dem Körper mehr Fitness und Gesundheit. Um diese Vitalität zu erhalten oder spezielle Ziele zu unterstützen, ist die Ernährung entsprechend anzupassen. Wir unterstützen dich rund um das Thema der veganen Sporternährung und Nahrungsergänzungsmittel. Die meisten Produkte auf dem Markt sind speziell für diesen Zweck hergestellt und lassen sich auf dein Training anpassen.
Besonderheiten
  • Proteine
  • Diät Produkte
  • für mehr Kraft und Energie
  • 100% vegan
  • Superfoods

Sport und vegane Ernährung – eine gute Zusammensetzung

Eine gesunde Ernährung ist vor allem für Sportler ein Erfolgsrezept. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine konventionelle oder vegane Ernährung handelt. Die richtige Zusammensetzung ist jedoch wichtig. Veganer sind keinesfalls kraftlos oder im Nachteil. Viele Leistungssportler ernähren sich aus eigener Überzeugung vegan. Der Körper ist dabei auch ohne tierische Produkte in der Lage, Höchstleistungen abzurufen. Die Ernährung kann aber noch mehr. Berichten von Profisportlern zufolge macht sie der Lebensstil ohne Fleisch deutlich fitter. Der Hintergrund ist einfach erklärt: Veganer achten viel mehr auf die Zusammensetzung ihrer Nährstoffe und auf eine ausgewogene Ernährung. Wer sich also grundlegend mit seiner Ernährung auseinandersetzt, schöpft Kraft aus einer gut funktionierenden Energiequelle.

Tierische Proteinquellen liefern deutlich mehr Fett, was beim Sport nicht gerade produktiv ist. Das pflanzliche Eiweiß wird meist in Verbindung mit Kohlenhydraten und Ballaststoffen aufgenommen. Die Energie ist also gerade für den Sport schnell verfügbar Außerdem bringen Gemüse und Obst deutlich mehr Wasser mit sich und gleichen somit den Verlust von Flüssigkeit im Körper aus. Doch auch bei der veganen Ernährung und Nahrungsergänzung kommt es auf das richtige Maß an. Wir informieren dich auf unserem Portal über alle Grundlagen und bieten weiterführende Tipps.

Ernährungsplan: Vegane Kohlenhydrate und Proteine

Der Körper braucht im Alltag und unter Belastung drei wichtige Brennstoffe: Proteine, Kohlenhydrate und Fette. Die Kohlenhydrate stehen hier im Vordergrund und die vegane Ernährung hat einiges an Quellen zu bieten. Proteine dagegen stärken den Muskelaufbau und erhalten das Körpergewebe. Sie basieren auf Aminosäuren, wobei der Körper einen Großteil selbst herstellen kann. Der Rest muss über die Nahrung zugeführt werden. In der konventionellen Ernährung passiert das in Form von Fleisch. Wichtige Aminosäuren sind BCAA, Glutamin und Arginin. Daneben gibt es genügend pflanzliche Proteinquellen in Kombination mit veganen Eiweißquellen.

ProteinquellenKohlenhydratquellen
SesamReis
NüsseNudeln
HülsenfrüchteHaferflocken
HanfsamenBrot
AmarantKartoffeln
SonnenblumenkerneBuchweizen
BuchweizenQuinoa
Quinoa
Tofu
Erbsen
Soja

Wichtige Supplements für Sportler

Neben der grundlegenden Ernährung gibt es weitere Nahrungsergänzungsmittel und Supplements, die für Sportler interessant sind. Vor allem Kraftsportarten brauchen hier Unterstützung für die Bereitstellung von mehr Energie. Häufig handelt es sich um Supplemente, deren Wirkung auch wissenschaftlich belegt wurde und die in der Natur vor allem in Fleisch oder anderen tierischen Produkten vorkommen. Veganer erreichen durch die zusätzliche Energie eine höhere muskuläre Leistung. Wichtig dabei sind:

Creatin

Der Körper bekommt eine Art Puffer für einen hohen Bedarf an Energie. Veganer bekommen eine stärkere Kraftsteigerung und einen Zuwachs von Magermasse. Zudem ist das Supplement recht günstig zu bekommen. Creatin kann in Form von Pulver, Tabletten oder Kapseln aufgenommen werden.

Beta-Alanin

Diese Aminosäure kommt hauptsächlich im Fleisch vor und bietet einen Schutz vor Übersäuerung. Vor allem bei kraftintensiven Einheiten, die über einen Zeitraum von über einer Minute dauern, profitieren veganer von diesem Ergänzungsmittel.

Taurin

Das Taurin ist für den Calciumausstoß in den Muskelfasern zuständig. Demnach beteiligt es sich an der Kontraktion der Muskeln und steigert die Kraftleistung. Zudem verspüren Sportler weniger Muskelkater nach dem Training.

Vitamin D2 oder D3

Die Vitamine helfen nicht nur dem Immunsystem. Sie erzeugen auch eine höhere Muskelleistung und steigern die kardiovaskuläre Fitness.

Vegane Superfoods – was ist das?

Superfoods sind natürliche Lebensmittel, die vor allem beim Sport wertvolle Inhaltsstoffe liefern. Gleichzeitig wirken sie sich positiv auf die Gesundheit aus. Über die Superfoods nimmt der Körper eine große Menge an Mineralstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen auf. Dabei sollten sie möglichst biologisch angebaut sein und naturbelassen bleiben. Veganern kommt zugute, dass diese Lebensmittel ihre Wirkung auch im rohen Zustand entfalten. Sie brauchen nicht erhitzt werden, um ein Zusammenspiel in der Ernährung zu erreichen.

Hinweis: Superfoods helfen aber nur beim Sport, wenn sie regelmäßig im Speiseplan integriert werden.

Zu den wichtigsten Superfoods gehören:

  • Goji-Beeren
  • Chiasamen
  • Spirulina
  • Acai Beeren
  • Algen
  • Maca
  • Moringa

Energiebooster: Fitnessriegel und Getränke

Zur Sportlernahrung gehören natürlich auch Fitnessriegel oder eiweißhaltige Shakes und Getränke. Sie liefern einen wichtigen Energieschub nach der Auslastung oder gleichen Defizite nach dem Sport sofort aus. Auch hier gibt es natürlich einen veganen Bereich. Die Proteinriegel bestehen meist aus Reis und Chiasamen. Sie sind in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zu bekommen. Wer eher auf die Kohlenhydrate achtet, bekommt eine Low Carb Version. Die Riegen sind eine guten Zwischenmahlzeit und auch einfach unterwegs einzunehmen.

Daneben gibt es leckere Shakes, die über veganes Proteinpulver hergestellt werden können. Sie überzeugen geschmacklich und enthalten ebenso wichtige Nährstoffe für die nächste Fitness-Einheit.

Alles fürs Gewicht – Diät-Produkte und Weight gainer

Manche Sportler wollen mit ihrem Fitnessplan abnehmen und auf Kohlenhydrate oder Fett verzichten. Auch das lässt sich mit einer veganen Ernährung vereinbaren. Hier gibt es verschiedene Produkte, die wertvolle Basaltstoffe liefern und trotzdem nur wenige Kalorien besitzen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Fatburner
  • Shirataki-Nudeln
  • Low Carb Chips
  • Eiweißnudeln
  • Flohsamen
  • Low Fat Saucen

Im direkten Gegensatz dazu stehen die Weight Gainer. Sie sorgen dafür, Gewicht aufzubauen und das vor allem in Form von Muskelmasse. Sie sind für Menschen geeignet, die nur sehr schwer Muskelmasse aufbauen können. Weight Gainer dienen dann der täglichen Ernährung und unterstützen den Körper.

Thema Gesundheit: Vitamine und Mineralien

Natürlich darf die Gesundheit unter sportlicher Last oder einer Ernährungsumstellung nicht leiden. Veganer achten deshalb stark darauf, genügend Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen. Auch Omega-3-Fettsäuren oder Lecithin sind hier zu berücksichtigen und teilweise über Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen. Weitere wichtige Vitamine und Mineralien sind:

VitamineMineralien
Vitamin B12Eisen
Vitamin CChrom
Vitamin DFolsäure
Magnesium
Zink

Über uns

Wir informieren in umfassenden Ratgebern über die vegane Ernährung für Sportler. Dabei gehen wir näher auf die verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel oder Superfoods ein. Einige wichtige Energie-Lieferanten gibt es direkt in der Natur, du musst sie nur kennen. Anderen wichtige Nährstoffe sind über Supplements aufzunehmen. Unsere Artikel sind unabhängig recherchiert und liefern interessante Videos oder nützliche Links. Zudem gehen wir näher auf Expertenmeinungen ein. In diesem Sinne: auf eine gesunde vegane Ernährung und den gewünschten sportlichen Erfolg.

Inhaltsverzeichnis

nach oben